Eine Woche mit eh nur 21!? Stunden

 

Bei genaue­rem Nach­den­ken über meine Arbeits­zeit der letz­ten Woche, ist mir klar gewor­den, dass 21 Stun­den wohl doch etwas zu kurz gegrif­fen wären. In der Serie “Eine Woche mit eh nur 21!? Stun­den” zeige ich hier eine kna­ckige Dar­stel­lung der ver­gan­ge­nen Arbeits­wo­che (für etwaige Beden­ken, Fra­gen zur Gene­ra­li­sier­bar­keit, Ver­ständ­nis­schwie­rig­kei­ten, Dan­kes– und Lobes­hym­nen, etc. gibt es hier eine kleine Ein­lei­tung zu die­ser Serie). Außer­dem zu beach­ten: Das war bis­her die Woche des Schul­jah­res mit dem gerings­ten Arbeits­auf­wand für mich.26012013

  • Lehr­ver­pflich­tung: 21 Stunden
  • Mehr­dienst­leis­tun­gen: 0 Stunde
  • Supplier­stun­den: 1 Stunden
  • Anwe­sen­heit in der Schule: 30 Stunden
  • Arbeits­wo­che (+ Sams­tag, Sonn­tag): 48,5 Stunden

Unter die­sen Annah­men ist das wohl ein gutes Zeichen.

Möch­test du auch selbst einen Bei­trag leis­ten und deine tat­säch­li­chen Wochen­stun­den auf Eh nur 21!? ver­öf­fent­li­chen? Dann trage sie ganz ein­fach und unkom­pli­ziert hier ein.

Elise (1 Posts)

Elise stu­dierte Bio­lo­gie im Stu­di­en­zweig Anthro­po­lo­gie in Wien. Durch jah­re­lan­ges ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment hat sie viele Erfah­run­gen im Bereich der Kin­der– und Jugend­ar­beit gesam­melt. Sie war bereits als Sprachas­sis­ten­tin in Frank­reich tätig, wo sie auch Ein­blick in das fran­zö­si­sche Schul­sys­tem gewin­nen konnte. Der­zeit ist sie als Leh­re­rin für Deutsch, Bio­lo­gie, Infor­ma­tik, Lese­för­de­rung und Bewegung/Sport an einer KMS im 10. Wie­ner Gemein­de­be­zirk tätig.


Bild­quel­len

  • 26012013: Bern­hard